Das Vertretungsärzte Intensivseminar!

Dringend werden steiermark- und österreichweit Vertretungsärzte gesucht! Allerdings trauen sich viele den, wenn auch nur teilweisen, Absprung aus dem Spitalstrott nicht zu und die eigene Wahlarztordination stellt oft ein sowohl finanzielles, als auch zeitaufwendiges Risiko dar. Es gibt Abhilfe, das Vertretungsärzte-Intensivseminar der Ärztekammer.

Fragen wie „Was gibt es zu beachten? Wie arbeitet man im niedergelassen Bereich? Wie viel kann ich damit verdienen?“ tauchen immer wieder auf

Die Vertretungstätigkeit ist der einfachste und finanziell „günstigste“ Weg um im niedergelassen Bereich zu arbeiten! Man hat praktisch keine zusätzlichen Fixkosten und kann sich seine Zeit frei einteilen! Stimmt die Harmonie mit einem der vertretenen KollegInnen besonders gut kann man um eine erweiterte Stellvertretung ansuchen und eventuell auch auf eine Nachfolgepraxis hinarbeiten. Dies ist die einzige Möglichkeit im derzeitigen steirischen System sich die Arbeit zu teilen.

Aus diesem Grund haben die Kollegen im Vertretungsärztereferat der Ärztekammer auf Initiative der IGNÄ ein Seminar entwickelt welches versucht, in einem eintägigen Intensivkurs die „Basics“ der administrativen Abläufe und der zu beachteten vielschichtigen rechtlichen sowie finanziellen Rahmenbedingungen zu vermitteln.

Die Kollegen Alexander Moussa und  Dr. Nikolaus Hanfstingl  haben sich bemüht, die wirklich wichtigsten Infos reinzupacken und die Kosten für das Seminar möglichst niedrig zu halten! Besonders stolz sind wir auch auf die speziellen EDV-Übungsplätze. Hanfstingl/Moussa haben alle namhaften EDV-Anbieter vor Ort gebracht und man kann fleißig testen! Das gibt’s in dieser Form wohl nirgends!

Die Zielgruppe ist groß! Vom Turnus- oder Assistenzarzt, welcher bald seine Ausbildung abschließt und mit der Arbeit in der Praxis liebäugelt, hin zum angestellten Dauersekundar- oder Facharzt welcher sich nach weniger Nachtdiensten oder neuen Herausforderungen sehnt! Weiters bietet sich diese flexible Art der Berufsausübung auch in Sabbatical oder Karenz an, da man sich die Arbeitszeit frei einteilen kann und vielleicht doch ein wenig nebenbei praktizieren möchte.

Der Bedarf ist riesig und mit dem Grundwissen vom Kurs kann man sofort losstarten und sich, wenn man möchte, bei der Online-Vertretungsärztejobbörse der Ärztekammer Steiermark anmelden!

Alles in allem zahlt es sich wirklich aus dieses Seminar zu besuchen und sich neue Optionen als Vertretungsarzt zu eröffnen. Das Vertretungsärzte-Intensivseminar, für welches es 8 DFP-Punkte gibt, wird in dieser Form 1-2xjährlich durchgeführt werden und die Teilnahmebestätigung ist sicherlich auch als Qualifikationsnachweis für spätere Vertretungen von Nutzen.

Wir sind überzeugt, dass die Ärztekammer nun mit dieser Veranstaltung einen Beitrag zur weiteren Qualitätssteigerung sowohl für unsere PatientInnen als auch für Vertretungsärzte und Praxisinhaber leistet und als IGNÄ freuen uns auf rege Teilnahme!

Kontaktinfo: Alexander Moussa via IGNÄ [mailto: office(at)igpraxis.at]