Die IGNÄ ist seit einem Jahr Teil der Kurienführung und konnte bereits deutliche Zeichen setzen. Ein ganz wesentliches Anliegen war uns, dass wieder ein herzeigbarer Kassenabschluss zustande kommt. Der Kurienführung unter Kurienobmann Dr. Norbert Meindl gelang, nach vielen Jahren der Stagnagtion – Stichwort Honorarautomatik – für 2018 ein herzeigbares Verhandlungsergebnis zu erreichen. Wesentliche Kernforderungen der IGNÄ konnten wir so zur Umsetzung bringen. Nachdem wir in der Steiermark gerade bei Allgemeinmedizinern, aber auch bei Kinderfachärzten und Gynäkologen große Probleme haben, Stellen zu besetzen, hat die die Kurienversammlung am 5.7.18 den dahingehend ausgerichteten Honorarabschluss für 2018 beschlossen.

Erhöhung der Honorare über alle Fachgruppen gerechnet rund +6,4%

Wir sehen im heurigen Kassenabschluss einen ersten Wegmarker für eine generelle Systemreform. Insbesondere verweisen wir auf unsere langjährige Forderung, Limite und Degressionen zu beseitigen. In einigen Ansätzen ist das dem Team der Kurienführung bereits bei den diesjährigen Kassenverhandlungen gelungen. Was unbedingt erwähnenswert ist: Wir haben es gemeinsam geschafft, dass nun nicht mehr im Folgejahr das Honorar für das vergangene Jahr verhandelt wird, sondern es wird nunmehr der aktuelle Abschluss verhandelt. Insgesamt waren die Verhandlungen von einem gegenseitig sehr wertschätzenden Miteinander geprägt. Mit dem neuen Kassenobmann Ing. Harb hat die steirische GKK einen harten aber fairen Verhandlungspartner an der Spitze.

Stärkung der kassenärztlichen Gesundheitsversorung

Zusammen mit dem oben angeführten Honrarergebnis sowie der Sicherung des Fördermanagements bei Lehrpraxen, Jobsharingprojekten in Pilotregionen und vor allem der Freiwilligkeit in dem nunmehr am 1.4.19 vom Land organisierten Bereitschaftsdienst ist uns gelungen, ein sehr attraktives Gesamtpaket für die steirische Ärzteschaft zu schnüren.
Bitte beachten Sie die offizielle Kammeraussendung mit allen Details zum Kassenabschluss oder wenden Sie sich mit kollegialen Fragestellungen gerne auch an das serviceorientierte Team der IGNÄ!
Wir wünschen Ihnen insbesondere unter dem Eindruck des guten Kassenabschlusses in der Steiermark erholsame Wochen, bleiben sie uns gewogen.

Im Namen der IGNÄ laden wir Sie herzlich ein, uns weiter auf unserem Weg einer serviceorientierten, transparenten und professionellen Standesvertretung zu begleiten!

Alexander Moussa und Dietmar Bayer für den Vorstand der IGNÄ